Am 3. Oktober ist der letzte spanische Überlebende des Konzentrationslagers Mauthausen verstorben. Juan Romero wurde 101 Jahre alt und lebte in Ay, Frankreich. Er wurde 1919 im andalusischen Córdoba geboren und schloss sich schon als 17-Jähriger den Republikanischen Streitkräften an, um im Spanischen Bürgerkrieg gegen die Faschisten zu kämpfen.

Nach dem Sieg Francos floh Romero nach Frankreich, geriet 1940 in deutsche Kriegsgefangenschaft und wurde 1941 in das Konzentrationslager Mauthausen deportiert. Mehr als 100.000 Menschen wurden in dem größten KZ auf österreichischem Gebiet getötet, darunter mehr als 4.000 ehemalige Spanienkämpfer.

Romero überlebte die Torturen des KZ und ließ sich nach der Befreiung in Frankreich nieder. Erst...

Comunistes de Catalunya LogoDer Oberste Gerichtshof Spaniens hat dem katalanischen Ministerpräsidenten Joaquim Torra für anderthalb Jahre die Ausübung politischer Ämter untersagt. Hintergrund war, dass sich Torra geweigert hatte, ein Transparent vom Balkon des Regierungsgebäudes in Barcelona zu entfernen, auf dem die Freilassung der politischen Gefangenen und die Rückkehr der ins Exil getriebenen Politikerinnen und...

Nachkommen von Freiwilligen der Internationalen Brigaden, die im Spanischen Krieg gegen den Faschismus gekämpft haben, soll die spanische Staatsbürgerschaft angeboten werden. Das Angebot ist Teil eines Gesetzesentwurfs, mit dem das verbleibende Erbe der Diktatur von General Francisco Franco korrigiert werden soll.

Zwischen 1936 und 1939 gingen etwa 35.000 Freiwillige aus der ganzen Welt nach...

Angesichts der stark steigenden Corona-Infektionen in Spanien fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach schnelle Hilfe für das Land. "Wir können unseren Beitrag leisten, indem wir Spanien unbürokratisch die Hilfe zur Verfügung stellen, die wir beschlossen haben im Rahmen der europäischen Hilfsprogramme", sagte Lauterbach der Tageszeitung "taz" (Dienstagausgabe). "Was wir aber auch...

Hunderte Menschen haben am vergangenen Wochenende in Córdoba Abschied von Julio Anguita genommen. Der frühere Generalsekretär der Kommunistischen Partei Spaniens (PCE) und Generalkoordinator der Vereinten Linken (IU) war am 16. Mai im Alter von 78 Jahren in seiner andalusischen Heimatstadt gestorben.

Anguita, der als Schullehrer arbeitete, hatte sich 1972 der damals noch illegalen PCE...

pce mit sternAm 16. Mai starb Julio Anguita im Alter von 78 Jahren in einem Krankenhaus in Córdoba an einem Herzversagen. Mit ihm ist der spanischen Linken eine beispiellose Persönlichkeit verlorengegangen, die durch ihre politische Integrität und Kohärenz weit über die Kommunistische Partei Spaniens hinaus bekannt und geschätzt war.

Julio Anguita war von 1989 bis...

Der Schriftsteller und Widerstandskämpfer Luis Sepúlveda ist gestern an den Folgen des Coronavirus gestorben. Wir wollen ihm einige Zeilen widmen und versuchen, sein vielseitiges Leben, das scharf vom Kampf gegen dieses System gezeichnet war, nachzuverfolgen.

Besonders war er zweifelsohne für sein literarisches Schaffen bekannt, so z.B. durch Der Alte, der Liebesromane las (1989), Die Welt am...

redglobeDie Mercedes-Benz-Fabrik im baskischen Gasteiz hat am Montag um 14.00 Uhr den Betrieb eingestellt. Das Management reagierte damit auf einen Protest der Beschäftigten, die am Morgen mit einem Sitzstreik in der Produktionsstraße die Einstellung des Betriebs gefordert hatten. Die Gesundheit der Arbeiter müssten angesichts der Coronavirus-Krise Vorrang vor den Profitinteressen des Unternehmens haben...

Mehrheit für Sánchez. Screenshot: Enrique Santiago / TwitterMehrheit für Sánchez. Screenshot: Enrique Santiago / TwitterZum ersten Mal seit dem Ende der Franco-Diktatur wird Spanien von einer Koalitionsregierung geführt – und zum ersten Mal seit 80 Jahren sitzen wieder Kommunisten im Kabinett. Der Kongress in Madrid wählte am Dienstag den Sozialdemokraten Pedro Sánchez mit 167 gegen 165 Stimmen zum Ministerpräsidenten. Er führt eine Koalition aus seiner Spanischen Sozialistischen Arbeiterpartei (PSOE) und dem...

„Oriol Junqueras muss sofort aus der Haft entlassen werden“, erklärt die menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Zaklin Nastic, in Reaktion auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs, der entschied, dass Oriol Junqueras und die anderen ins EU-Parlament gewählten katalanischen Abgeordneten ab dem Zeitpunkt ihrer Wahl Immunität genießen. Demnach hätte der ehemalige...

Die Verzögerungen beim Abschluß der UNO-Klimakonferenz in Madrid kamen nicht wirklich überraschend. Die teilnehmenden Damen und Herren Minister und andere Regierungsvertreter haben sich wie üblich Zeit gelassen bei den Erörterungen der Probleme, die das Überleben der Menschheit und des Planeten betreffen. Warum sollte man sich auch beeilen ? Einerseits gab es Klimaveränderungen schon immer seit...