07 | 04 | 2020

Nach der Einigung auf eine Pflege-Bonuszahlung von 1500,- € mit der BVAP, der Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche, fordert ver.di Hamburg, die Zahlung auf alle Pflegekräfte in Hamburg -inklusive der Krankenhausbeschäftigten- auszuweiten. In diesem Zusammenhang begrüßt ver.di Hamburg die Ankündigung des Senates, dieses Vorhaben zu unterstützen.

Hilke Stein, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Soziales bei ver.di Hamburg: „Die Pflegekräfte auf Krankenhausstationen, in Pflegeheimen sowie bei der häuslichen Pflege arbeiten in Corona-Zeiten unter noch schwierigeren Bedingungen, als vorher. Deshalb ist die Sonderprämie ein wichtiges Signal. Sie ersetzt aber nicht die längst überfälligen Verbesserungen bei...

ver.di fordert Umsetzung der finanziellen Abfederung von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) betrachtet mit Sorge und Verwunderung die Bestrebungen einiger freier Träger im Freistaat Thüringen, die Beschäftigten mit Kurzarbeit nach Hause zu schicken.

„Es besteht keine Veranlassung, für unsere Kolleginnen aus den Kindertagesstätten...

Das Arbeitsgericht Düsseldorf hat gestern (Montag, 6. April 2020) in erster Instanz im Fall Kötter gegen ver.di und Özay Tarim geurteilt und die Position der Gewerkschaft gestärkt. Tarim war vorgeworfen worden, in zwei Flugblättern im Februar und März 2019 die Unwahrheit gesagt zu haben. Der darin formulierte Vorwurf an den Sicherheitsdienstleister lautete, Beschäftigte an der Streikteilnahme zu...

Die VVN-BdA hat mit großer Sorge das Vorgehen der Frankfurter Polizei gegen eine Aktion von Seebrücke beobachtet. Mitglieder von Seebrücke hatten am Sonntag, den 5. April 2020, auf das Elend der Geflüchteten in den Lagern auf den griechischen Inseln aufmerksam machen wollen. Die Aktion von Seebrücke entlang des Mainufers war im Vorfeld sehr intensiv und verantwortungsvoll beraten worden. Die...

Protestaktion in Lüneburg. Foto: VeranstalterInnenProtestaktion in Lüneburg. Foto: VeranstalterInnenEinen Tag vor dem bundesweiten Aktionstag zur Evakuierung der griechischen Lager haben in Lüneburg am vergangenen Sonnabend 14 Menschen gegen die unmenschlichen Bedingungen in den griechischen Lagern demonstriert.

Durch Banner und Parolen wie „Grenzen töten!“ „Schon vor Corona unmenschlich, Massenlager schließen!“, und „Kein Mensch ist illegal“ wurden am Reichenbachplatz in Lüneburg die Forderung...

Nach Gesprächen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit der Agentur für Arbeit (AA) Potsdam sowie der brandenburgischen Landesregierung ist es gelungen, Zusagen für die Genehmigung von Kurzarbeit in der Studio Babelsberg AG zu erreichen. Das Unternehmen hat daraufhin am Donnerstag (2. April) Kurzarbeitergeld für seine auf Produktionsdauer beschäftigten Filmschaffenden...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di begrüßt den Beschluss der Landesregierung in Schleswig-Holstein, den Pflegebeschäftigten im Bundesland einen steuerfreien Bonus in Höhe von 1500 Euro zusätzlich zu zahlen.

„Ein richtige und sinnvolle Maßnahme, denn Pflegebeschäftigte in den Kliniken und Krankenhäusern, Alten –und Pflegeheime oder in der ambulanten Pflege leisten eine wichtige...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert schon seit längerem 500 Euro pro Monat als symbolische Anerkennung für die Beschäftigten, welche derzeit unter den Bedingungen der Corona-Krise unser Land am Laufen halten. Dazu hatte Ministerpräsident Söder heute angekündigt, dass die Beschäftigten in der Pflege einmalig 500 Euro als Prämie erhalten werden. „Dieser Schritt der...

ostermarsch2Wir zeigen Gesicht. Tut ihr es auch!

Ladet ein Foto von Euch mit Eurem eigenen Friedensspruch oder mit "*Ostermarsch 2020: ich bin dabei*“ auf Facebook hoch: https://www.facebook.com/events/214991876262119/

Teilt diese Veranstaltung mit möglichst vielen und lasst uns die Idee des Ostermarsches und unser Engagement für eine friedliche Welt im Netz tausendfach vervielfältigen.

Mit dieser...

Die Hamburger Staatsanwaltschaft setzt die Verfolgung der Demonstrant*innen, die 2017 bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in der Hamburger Straße Rondenbarg von einem brutalen Polizeiangriff betroffen waren, ungehemmt fort.

Nachdem im Herbst 2019 die erste Anklageschrift an 19 Aktivist*innen verschickt wurde, die in einem Massenprozess vor dem Jugendgericht abgeurteilt werden sollen, folgten...

Die zur Verfügung gestellten Soforthilfen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen schließen den Kreis von Solo-Selbstständigen im Haupterwerb, also freiberufliche Künstler*innen, Journalist*innen und solche Freiberufler*innen, die z.B. an Musikschulen auf Honorarbasis Musikunterricht oder Seminare an Volkshochschulen geben, aus der Förderung aus.

„Damit stehen viele Solo-Selbstständige vor...

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.