31 | 03 | 2020

Die Ausbreitung des Corona-Virus beeinflusst derzeit unser aller Leben und unseren Alltag enorm. Dennoch sind wir in der Pandemie-Krise nicht alle gleich. Ob Geringverdiener*innen, Hartz IV-Bezieher*innen oder Wohnungslose – diejenigen, die es vorher schon schwer hatten, sind von den Auswirkungen am massivsten betroffen. Sie führen nun umso mehr einen Kampf um ihre ohnehin schon prekäre Existenz. Viele von ihnen sind auf Notversorgungsangebote wie die Tafeln angewiesen, welche derzeit nach und nach wegfallen. Durch die grassierenden Hamsterkäufe preiswerter Nahrungsmittel stehen oftmals (wenn überhaupt) nur noch die teuren Varianten im Supermarktregal, die sich Empfänger*innen von Sozialleistungen bei einem Bedarfssatz von zurzeit 150€ für...

Mit Haltung, Respekt und Zuversicht gemeinsam die Notlage bekämpfen

In seiner heutigen Regierungserklärung bei der Plenarsitzung im Abgeordnetenhaus hat der Berliner Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) die Corona-Pandemie als eine große Krise bezeichnet, die in diesem Ausmaß bislang unbekannt war.

„Wir sehen bereits jetzt, dass die Krise das Wirtschafts- und Arbeitsleben in unserer...

Der Schutz der Beschäftigten und der Patienten  muss an erster Stelle stehen

Beschäftigte von Vivantes und Charité haben sich am Dienstag in einem offenen Brief an ihre Klinikleitungen, den Regierenden Bürgermeister und die Gesundheitssenatorin gewandt und fordern dringend Unterstützung. Sie wollen z.B. ausreichende Schutzkleidung, Desinfektionsmittel und die schnelle unbürokratische...

ver.di Berlin-Brandenburg würdigt ausdrücklich, dass die allermeisten Kliniken, Pflege- und Betreuungseinrichtungen im Land versuchen, gemeinsam mit den betrieblichen Interessenvertretungen und Beschäftigten dieser für das Gesundheits- und Sozialwesen existenziellen Krise Herr zu werden.

Meike Jäger, ver.di-Landesfachbereichsleiterin: „Arbeitgeber, die ihre betrieblichen Interessenvertretungen...

Das Verhandlungsergebnis vom 3. März 2020 für die rund 2000 Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste auf den Flughäfen Tegel und Schönefeld musst aufgrund der aktuellen Situation angepasst werden. Der Luftverkehr ist massiv eingebrochen, die Passagierzahlen sind in Berlin/Brandenburg um mehr als 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. „Vor diesem Hintergrund haben uns die Arbeitgeber...

„Im Kampf um den Berliner Mietendeckel ist ein erster wichtiger Etappensieg errungen worden. Der Berliner Senat und die Verwaltung können das Gesetz nun vollumfänglich, einschließlich der Bußgeldahndung von bis zu 500.000 Euro anwenden und ihr zur Geltung verhelfen“, erklären Niema Movassat, verfassungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, und Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende und...

Am 21. März 2020: Berliner Demo am Internationalen Tag gegen Rassismus

Weltweit wird am 21. März gegen Rassismus, Antisemitismus und rechten Terror, gegen rechte und rassistische Parteien, für ein respektvolles und solidarisches Miteinander protestiert. In Berlin unterstützt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Demo der Initiative „Rudow empört sich. Gemeinsam für Respekt und...

ver.di ruft die ca. 2.000 Beschäftigten der AWO Tarifgemeinschaft in Berlin am Donnerstag, den 12.03.2020, zu einem eintägigen Warnstreik auf. Damit soll an die Arbeitgeber ein deutliches Signal für die 3. Tarifverhandlungsrunde am Freitag, den 13. März gesetzt werden.

Seit Januar 2020 befindet sich ver.di mit der AWO Tarifgemeinschaft Berlin in Tarifverhandlungen. Schon im letzten Sommer 2019...

ver.di Berlin-Brandenburg ruft die Beschäftigten beim Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg für den 11. März 2020 zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Mit dem Warnstreik will ver.di gemeinsam mit der GEW die Wiederinkraftsetzung des TV HVD-BB zum 1. Januar 2020 ohne zeitliche Befristung durchsetzen. Außerdem fordern die Gewerkschaften eine Erhöhung der tariflichen Tabellenentgeltbeträge für...

„Im Rahmen der Tarifrunde für die BVG-Beschäftigten gab es eine Zusage vom Senat, dass der Tarifabschluss kofinanziert wird. Im Laufe des Jahres haben die zuständigen Senatsverwaltungen, Wirtschaft, Finanzen und Verkehr davon Abstand genommen“, kritisiert Jeremy Arndt, ver.di- Landesbezirksfachbereichsleiter Verkehr. „Wir erwarten, dass der Senat zu seiner Zusage vom März 2019 steht und seinen...

Seit Juni 2019 versucht der Betriebsrat von Paypal zusammen mit der Gewerkschaft ver.di zu verhindern, dass es zu Massenentlassungen in dem Unternehmen am Standort Berlin kommt: die Belegschaft soll von 354 auf 50 reduziert werden, erklärte damals das Unternehmen. Bislang wollte das Unternehmen nicht erläutern, warum es zu der geplanten Teilbetriebsschließung kommen soll. 

„Allein die...

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.