Mittwoch, 21. November 2018
Solidaritätsanzeige

DKP PotsdamDie DKP in Cottbus und Potsdam verurteilt entschieden das Vorgehen des Nordostdeutschen Fußballverbandes NOFV gegen den SV Babelsberg 03.

Während des Regionalligaspiels SV Babelsberg gegen Energie Cottbus im April 2017 kam es seitens organisierter Cottbuser Nazis innerhalb der Fanszene zu massiven rassistischen und antisemitischen Ausschreitungen mit versuchtem Platzsturm. Die Babelsberger Anhänger konterten mit »Nazischweine raus«-Rufen. Heute ist Babelsberg verurteilt und Energie Cottbus freigesprochen.

Die durch den NOFV beantragte Spielsperre des SV Babelsberg aufgrund der Weigerung des SVB, die Strafe von 7000 Euro zu zahlen, würde sich nicht nur auf die Fußballabteilung des Vereins auswirken, sondern die gesamte Breitensportabteilung betreffen. Die Zerschlagung des ganzen Vereins wäre die Folge. Damit wäre ein weiterer ostdeutscher Verein politisch motiviert von der Bildfläche verschwunden.

Das Urteil zum Ligaspiel Babelsberg gegen Energie Cottbus im April 2017 muss neu verhandelt werden. Babelsberger und Cottbusser Fans müssen sich gemeinsam gegen Nazis im Stadion stellen und für den Erhalt ostdeutscher Fußballvereine kämpfen.

Quelle: DKP Potsdam & Umland / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking

Freie Radios auf Sendung

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.