Am 18.9. findet ein bundesweiter Aktionstag für eine Verkehrswende und die Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs durch die Länder und den Bund statt, zu dem ver.di und Fridays for Future zu Demonstrationen und Aktionen aufrufen.

„75 Prozent der Treibhausgasemissionen stammen vom PKW-Verkehr. Wir brauchen keine Antriebswende, sondern eine echte Verkehrswende. Dafür muss das ÖPNV-Angebot deutlich ausgebaut werden“, sagt Simona König, Bezirksgeschäftsführerin des ver.di Bezirkes Sachsen-Anhalt Süd. „Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung, die nicht auf die Kommunen abgewälzt werden kann. Die Bundesregierung muss Verantwortung übernehmen und jetzt mit einem ÖPNV-Gipfel eine ernstgemeinte Verkehrswende einleiten.“, so König weiter...

Verwaltungsgericht untersagt Sonntagsöffnung aus Anlass eines sogenannten offline-Festivals

Am Montagabend hat das Verwaltungsgericht der Klage der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft gegen die Sonntagsöffnung in Teilen der Stadt Magdeburg stattgegeben. Auf Drängen des Einzelhandels hatte das Landesverwaltungsamt eine Allgemeinverfügung nach § 8 des Ladenöffnungsgesetzes des Landes...

Keine Sonntagsöffnung, weil die Umsätze zurückgegangen sind

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft hat eine Klage beim Verwaltungsgericht Magdeburg gegen die Allgemeinverfügung zur Erlaubnis zur Öffnung von Verkaufsstellen am Sonntag, 13. September 2020, in Teilen Magdeburgs erhoben.

„Der freie Sonntag ist verfassungsrechtlich geschützt. Diesen Schutz des freien Sonntags aufzuheben, um den...

Nach der erfolgreichen Verhinderung der geplanten Filialschließung in Chemnitz mobilisieren die Stadtväter von Dessau-Roßlau gemeinsam mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft die Bevölkerung, um gegen die Schließungspläne des Konzerns zu demonstrieren.

Unter dem Motto: „Für eine lebendige Innenstadt und einen starken Einzelhandel“ sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, am 8. August...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) steht an der Seite der Beschäftigten und der Bewohner in und um Gardelegen und verlangt den Erhalt der dortigen Kinderklinik.  Nach Ansicht der Gewerkschaft sei es das falsche Signal, wenn sich selbst öffentliche Träger, wie die Salus Altmark Holding, aus der Fläche zurückziehen.

„Mit Entsetzen haben wir erfahren, dass die Schließung der...

Am 8. Mai 2020 hat die Kranz- und Blumenniederlegung am sowjetischen Ehrenmal in Stendal (Bundesland Sachsen-Anhalt) stattgefunden, an der Stendals Oberbürgermeister Klaus Schmotz, der stellvertretende Leiter der russischen Handelsvertretung in Deutschland Pawel Rubzow, Vertreter des Stadtrats sowie Mitarbeiter der russischen Botschaft teilgenommen haben. Wegen der Corona-Pandemie wurde die...

Schutz der Beschäftigten von zentraler Bedeutung

Der Schutz der Beschäftigten gehört aktuell zu den größten Herausforderungen. Sie halten derzeit die grundlegenden Funktionen der Gesellschaft aufrecht: bei erhöhtem Arbeitspensum, erhöhten Schutzvorkehrungen und trotz der Tatsache, dass sie zudem stärker als üblich Zeit für die Betreuung ihrer Kinder aufbringen müssen. Gerade im Polizeidienst, in...

Die Tarifvertragsparteien haben sich vor dem Hintergrund der Corona-Epidemie auf eine Einigung verständigt. Dabei wurde das Ergebnis aus Nordrhein-Westfalen weitestgehend übernommen. Die Einigung zeigt, dass Gewerkschaft und Arbeitgeberverband auch in kritischen Zeiten gemeinsam in der Lage sind, jetzt den Fokus auf die Sicherung von Beschäftigung und Einkommen sowie den Gesundheitsschutz zu...

antifa logoSachsen-Anhalt hat als erstes Bundesland den Kampf gegen den Faschismus zum Verfassungsauftrag erhoben. Mit großer Mehrheit verabschiedete der Landtag am Freitag eine Verfassungsänderung. Paragraph 37a der Landesverfassung lautet nun: »Die Wiederbelebung oder Verbreitung nationalsozialistischen Gedankenguts, die Verherrlichung des nationalsozialistischen Herrschaftssystems sowie rassistische und...

In der sechsten Kalenderwoche dieses Jahres konnte zwischen den verhandelnden Tarifparteien eine Entgelterhöhung in zwei Stufen vereinbart werden. So steigen die Löhne im Bereich Logistik rückwirkend zum 01. Januar 2020 um 3,5 % und zum 01. November 2020 um 2,7 %.

Zusätzlich wächst die Jahressonderzahlung jährlich um 150 € in 2020 auf 1050 € und 2021 auf 1200 €. Auszubildende profitieren im...

Zum 01. Mai 2020 konnte zwischen den verhandelnden Tarifvertragsparteien eine Entgelterhöhung vereinbart werden. So steigen die Löhne im Bereich Spedition und Güterverkehr, zum 01. Mai 2020 deutlich. Im Bereich des Ecklohns (Entgeltgruppe 2 ab 3. Jahr) ist beispielweise eine Lohnsteigerung von 10,55 % erreicht worden.

Zusätzlich wächst die Jahressonderzahlung von zuletzt 600 € um 150 € in 2020...