15 | 11 | 2019
 DKP /  10 April 2017 /  14840 views
Veröffentlicht am 09.04.2017 von Gerhard Hallermayer

Den Kapitalismus kann man nicht abwählen. Warum tritt dann die DKP überhaupt an? Der Parteivorsitzende der DKP, Patrik Köbele nennt in seinem Referat einige Argumente.

Die Politiker befinden sich mal wieder im Wahlkampf - und auf einmal sind wir Menschen wieder interessant für die großen Parteien. Unsere Ängste sollen wieder ernst genommen werden; diesmal soll sich wirklich etwas ändern.
Doch genau, was von diesen Versprechungen zu halten ist: nichts! Wir wissen - egal ob schwarz, rot oder grün, mit oder ohne große Koalition: am Ende macht die Regierung nie Politik für die Mehrheit der Bevölkerung, sondern handelt stets gegen unsere Interessen und Bedürfnisse.

Aufzeichnung der Veranstaltung des DKP-Betriebsaktivs München im Eine Welt Haus

Related Videos

Real time web analytics, Heat map tracking

Your experience on this site will be improved by allowing cookies