„Die Bundesregierung darf dem Druck der Türkei, die Reisewarnung aufzuheben, nicht nachgeben. Die Türkei ist angesichts von täglich rund 1.300 neu gemeldete Corona-Infektionen und anhaltender politischer Verfolgung auch von deutschen Staatsbürgern kein sicheres Reiseland“, erklärt Sevim Dagdelen, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss, anlässlich des Berlin-Besuchs des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu und des Tourismusministers Mehmet Nuri Ersoy.

Dagdelen weiter:

„Es wäre fatal, wenn Bundesaußenminister Heiko Maas und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier beim Treffen mit ihren türkischen Kollegen einknicken, während die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan mit ihren militärischen Aggressionen im Norden Syriens und im Irak Völkerrecht bricht und im Mittelmeer selbst EU- und NATO-Mitglieder von der türkischen Kriegsmarine bedroht werden. Statt die Reisewarnung für Touristen aus Deutschland zu lockern, muss das Waffenembargo für die Türkei verschärft werden.“

Quelle:

Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag

Real time web analytics, Heat map tracking
Statistics

Today: 1529

Yesterday: 59046

Since 01/06/2005: 71983054

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.