Marx-Symposium – FB-Event“Die Proletarier haben nichts zu verlieren als ihre Ketten. Sie haben eine Welt zu gewinnen.”

Eine Veranstaltung der Partei der Arbeit zum 200. Geburtstag von Karl Marx am 26. Mai 2018 in unserem Wiener Lokal am Bennoplatz 6 (Eingang Bennogasse 7)

“Klar abzulehnen ist indessen eine Marx-Betrachtung, die nur ausgewählte Bereiche seines Werkes und Wirkens zur Kenntnis nimmt. Marx war sicher nicht nur ein „Kapitalismuskritiker“, kein „Krisenprophet“ und kein abstrakter Philosoph. So würden ihn die Sozialdemokratie, reformistische Linke und sogar manch’ bürgerliche oder christliche Moralisten gerne sehen, doch Marx eignet sich nicht als Kronzeuge von „sozialer Marktwirtschaft“, „Keynesianismus“, „solidarischer Gesellschaft“, bloßer Umverteilung, Almosenpolitik, BGE und Transformationsillusionen. Marx steht für die konsequente Einheit von Analyse und Tat, von Theorie und Praxis. Marx steht für Klassenkampf, Revolution und Sozialismus-Kommunismus, für die aktive Selbstbefreiung der Arbeiterklasse als Vorbedingung der Befreiung der gesamten Menschheit.” (Aus der Erklärung des Parteivorstands der PdA zum 200. Geburtstag von Marx.)

Die Veranstaltung soll einen Überblick über das Schaffen des Begründers des wissenschftlichen Sozialismus geben sowie wichtige Aspekte wie seine Revolutionierung der Wissenschaft und die Entwicklung der Theorie der revolutionären Partei der Arbeiterklasse vertieft behandeln.

Referenten:
Günther Grabner: “Leben, Werk und Wirken von Karl Marx”
Hannes A. Fellner: “Marx’ Revolution der Wissenschaft und Wissenschaft der Revolution”
Tibor Zenker: “Politische Organisation und Parteitheorie bei Marx”

Zeitplan
► 15.30 Einlass
► 16.00 Referate und Diskussionen
► 19.00 Buffet
► 20.30 Championsleague-Finale Liverpool vs. Real Madrid

Quelle:

Partei der Arbeit Österreichs