Donnerstag, 23. Februar 2017
Solidaritätsanzeige

Guatemala

Pyramiden von TikalGuatemalas Präsident Otto Pérez Molina informierte am Mittwoch (Ortszeit) darüber, dass alle Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum Epochenwechsel im Maya-Kalender abgeschlossen seien. Die zentrale Zeremonie soll in der Nacht vom 20. auf den 21. Dezember im Nationalpark Tikal, rund 500 Kilometer nördlich der Hauptstadt, stattfinden, der als Herz der jahretausendealten Kultur der Maya gilt. Zu den Feiern wird auch Costa Ricas Präsidentin Laura Chinchilla erwartet.

Trauer um Facundo Cabral: »Die menschliche Gesellschaft ist so schlecht wegen der Untaten der Bösen wie dem Schweigen der Guten.«Die guatemaltekische Menschenrechtsaktivistin Rigoberta Menchú bezweifelt, dass die Ermordung des berühmten argentinischen Sängers Facundo Cabral tatsächlich auf das Konto des organisierten Verbrechens geht. Der 74jährige war am Freitag während einer Konzerttournee durch Guatemala bei einem Überfall auf sein Auto in der Stadt Trébol erschossen worden. Die guatemaltekischen Behörden vermuten jedoch, dass der Anschlag eigentlich dem Fahrer des Wagens gegolten habe, einem aus Argentinien stammenden Kulturunternehmer. Dieser war bei dem Attentat schwer verletzt worden.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.