Die Partei FARC hat auf ihrer Webseite eine Liste veröffentlicht, die alle Friedensunterzeichner*innen, also ehemaligen FARC-Kämpfer*innen, dokumentiert, die seit der Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen der FARC-EP und der kolumbianischen Regierung ermordet wurden. Es ist das Zeugnis eines systematischen Massenmordes mit nun fast 200 getöteten Personen.

Die Liste dokumentiert die Todesursache, Datum des Todes, den Ort (Provinz, Gemeinde, Ort), den Namen der ermordeten Person und ein Mediennachweis.

Liste bei Google-Drive als PDF-Dokument

Quelle:

Kolumbieninfo – Widerstand in Kolumbien

Widerstand KolumbienAm gestrigen Montag, den 20. April, warnten in Kolumbien eine Reihe von Hochschullehrenden und Forschern aus den Bereichen Strafrecht, Kriminologie und Kriminalpolitik in verschiedenen Hochschuleinrichtungen des Landes vor der Schwere des Gefängnisnotstands und der Menschenrechte, die in kolumbianischen Gefängnissen aktuell sind.

Im Gefängnis von Villavicencio, wo letzte Woche der erste Fall...

Wir dokumentieren einen Aufruf der Movimiento Nacional Carcelario:

Die dramatische Situation in den kolumbianischen Gefängnissen angesichts der Covid-19-Pandemie gefährdet das Leben der Gefangenen. Trotz zweier bestätigter Todesfälle von Internierten innerhalb der Gefängnisse und mehrerer Berichte über Gefängnisse mit möglicherweise mehr als 100 an Corona erkranken Menschen ohne medizinische...

Kommuniqué der Partei FARC mit der Solidarität für die politischen und alle anderen Gefangenen in Kolumbien:

Die Partei Alternative Revolutionäre Krafft des Volkes (FARC) bringt ihre Solidarität mit der von der Freiheit beraubten Bevölkerung und den politischen Gefangenen in diesem schwierigen Kontext der COVID 19-Pandemie zum Ausdruck.

Gleichzeitig lehnen wir die jüngste Erklärung von...

Die Zahlen stehen für sich. Laut der Partei FARC sind nun bereits 194 ehemalige Kämpferinnen und Kämpfer der FARC im Wiedereingliederungsprozess seit der Unterzeichnung des Friedensabkommens getötet worden. Davon nun schon 20 in diesem Jahr. Zuletzt traf es die FARC-Mitglieder José Isidro Cuestas Ricas, am 29. März in Jiguamiandó (Provinz Chocó), Juan Carlos Castillo Certijama am 30. März in...

Andrés París gilt als einer der größten Kritiker der aktuellen Partei FARC, aus der er als ehemaliger Kommandant selbst kommt. In dem Interview [1] erfahren wir etwas über den anderen Weg der Wiedereingliederung, abseits der Parteirichtlinie wie Ecomún, sowie über den Zustand der Partei, die aus der ehemaligen Guerilla FARC-EP im Rahmen des Friedensabkommens entstand und welches nur geringfügig...

farc epÜbersetzung eines Kommuniqués von Einheiten der FARC-EP, Zweites Marquetalia, unter dem Kommando von Oscar Montero alias El Paisa in den Gebieten von El Pato:

Im Namen der FARC-EP, Zweites Marquetalia, grüße ich mit Zuneigung alle Einwohner, die ihre Lebensprojekte in den Gemeinden Puerto Rico (Caquetá) und Algeciras (Huila) durchführen.

Nach dem Verrat des Staates an dem Friedensabkommen von...

Übersetzung des Kommuniqués der Partei FARC zu ihren abgehaltenen Plenum:

In den Tagen des 6. und 7. März haben wir in Tocaima (Cundinamarca) unser Plenum des Nationalen Rates des Volkes mit der Teilnahme von 66 seiner Mitglieder, die aus dem ganzen Land kamen, in einer Atmosphäre der Kameradschaft und der Bestätigung zum Zweck der internen Einheit. Neben der Analyse von Aspekten der aktuellen...

Heute, zum Internationalen Frauenkampftag, präsentieren wir Ausschnitte aus einem Kommuniqué der unter Waffen stehenden FARC-EP Zweites Marquetalia:

Für diejenigen von uns, die für eine neue Welt kämpfen, in der soziale Gerechtigkeit herrscht, Solidarität, die Souveränität der Völker, die Würde der großen Mehrheit des Volkes; eine Welt, in der die Menschen die Plünderung ihres Territoriums und...

Übersetzung eines Kommuniqué der Partei FARC anlässlich der extrem bedrohlichen Sicherheitslage und der systemtischen Ermordung von linken Kräften und ehemaligen Guerillakämpfer*innen:

Angesichts der gegenwärtigen Morde, die das ganze Land plagen, rufen wir die Organisation der Vereinten Nationen (UNO), den nordamerikanischen Senat, das Europäische Parlament, das Zentralamerikanische Parlament...

In Kolumbien hat sich das Sicherheitsproblem für ehemalige Guerillakämpfer der FARC-EP wieder verschärft. Zu den gezielten Tötungen von den sogenannten Friedensunterzeichnern, also den demobilisierten Guerillakämpfern, kommt nun noch die Berufung einer umstrittenen politischen Person von Präsident Iván Duque zur Führung der Nationalen Schutzeinheit UNP. Die UNP ist maßgeblich für den Schutz von...