23 | 04 | 2019

Österreichisch-Kubanische GesellschaftIm April 1969 wurde in Wien die Österreichisch-Kubanische Gesellschaft (ÖKG) gegründet. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums fand am vergangenen Samstag (6.4.) eine Generalversammlung der ÖKG mit anschließender Geburtstags-Fiesta statt. Zahlreiche Gäste, darunter der Botschafter der Republik Kuba in Österreich, Juan Antonio Fernández, fanden sich dazu im Palais Niederösterreich ein.

Auf der Generalversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Michael Wögerer (37), der bereits von 2011 bis 2015 die ÖKG leitete, wurde dabei einstimmig zum Vorsitzenden gewählt und folgt Jessica Müller, die nunmehr neben Marcus Strohmeier als Stellvertreterin fungiert.

Die Mitglieder der ÖKG bekräftigten in einer einstimmig verabschiedeten Resolution ihre Solidarität mit dem kubanischen Volk und seiner Revolution. „Die soziale und solidarische Gestaltung der Lebensbedingungen unter schwierigsten Voraussetzungen zeichnet dieses Land seit sechzig Jahren bis heute aus. Während die meisten Industrienationen des Westens ihren Sozialstaat zertrümmern, hält das kleine Kuba seinen hohen Standard in Bildung, Gesundheitsversorgung, in der Förderung von Minderheiten und Benachteiligten aufrecht und braucht dabei den Vergleich mit Westeuropa nicht zu scheuen“, heißt es in der Erklärung unter dem Titel Die einen exportieren Waffen und Krieg, Kuba exportiert Gesundheit und Bildung.

Die Österreichisch-Kubanische Gesellschaft wurde am 2. April 1969 als überparteilicher Verein gegründet. Mit über 500 Mitglieder und Regionalgruppen in Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Kärnten handelt es sich um eine der größten Freundschaftsgesellschaften Österreichs. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums findet am 1. Juni 2019 eine große Open-Air-Fiesta im Draschepark in Wien-Wieden statt.

Homepage der ÖKG: www.cuba.or.at

 

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.