Donnerstag, 23. Februar 2017
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. Ein Beitrag von Oliver Vorwald Für den Protest in Gorleben gab es eigene Ausweise wie den Wendenpass oder die Democard. Grüne Kladde, darauf eine Sonne und die Worte “Republik Freies Wendland. Passport”. Neben Foto, Stempel, Unterschrift gehört zum sogenannten Wendenpass folgender Vermerk. “Gültig für das ganze Universum, solange sein Inhaber noch lachen kann.” Das fantasievolle [...]
  2. Am kommenden 8. Oktober sind Gemeindewahlen. Das ist gewiß noch eine lange Zeit, trotzdem ist mehr und mehr festzustellen, wie die Aktivitäten der einzelnen Parteien über den »üblichen Alltagstrott« hinaus an Fahrt gewinnen. Da erwachen Facebookprofile mancher Berufspolitiker aus einem Dornröschenschlaf und steigern sich binnen Tagen zu einem Stakkato der Beiträge im Stundentakt: Der süße Hund,...
  3. Die Londoner City – »ein über 30 Jahre gewachsener Mikrokosmos, den man nicht einfach nachbilden kann«? (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Nachdem das britische Unterhaus der Regierungsvorlage für ein EU-Austrittsgesetz vor zwei Wochen mit deutlicher Mehrheit zugestimmt hat, sieht es nicht danach aus, als ließe sich der »Brexit«, den...
  4. Wäre es in dieser Woche im Pflegeheim »An de Wisen« in Bettemburg zur Arbeitsniederlegung gekommen, wäre dies, unabhängig vom Ausgang des Streiks, eine Zäsur im luxemburgischen Gesundheitswesen gewesen.
    Die Arbeit zu verweigern und in den Arbeitskampf zu treten ist für Krankenpfleger, Krankenpflegehelfer und Erzieher eine enorme Überwindung und eine hohe psychische Belastung. Ein Streik im...
  5. (Foto: AFP)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Die innersyrischen Gespräche in Genf begannen am Donnerstag mit einem Foto-Termin. Ab 10 Uhr morgens warteten Dutzende mit ihren Kameras vor Tür 13 im Palast der Nationen, um Bilder der eintreffenden Delegationen zu erhaschen. Rund um den Platz auf dem parkähnlichen UNO-Campus hatten sich bereits am Vortag...
  6. Ex-Premier Matteo Renzi auf dem Weg zur Delegiertenkonferenz (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Auf einer Delegiertenkonferenz des sozialdemokratischen Partito Democratico (PD) am Wochenende in Rom ist die Krise der Regierungspartei offen zu Tage getreten und droht, wie »La Repubblica«, das Sprachrohr des PD warnt, zur Spaltung der bisher...
  7. Satellitenaufnahme des Militärgefängnisses Saidnaja in Syrien
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Im syrischen Militärgefängnis Saidnaja seien »zwischen 5.000 und 13.000 Menschen außergerichtlich hingerichtet« worden, meldete Amnesty International (AI) am 7. Februar. Mehrere bürgerliche Medien gingen noch über diese grobe Angabe hinaus und sprachen gleich...
  8. „Der 2016 erzielte Haushaltsüberschuss ist kein Anlass zum Jubeln und zugleich trügerisch, denn er basiert auf der Weigerung von Bundesfinanzminister Schäuble (CDU), das Land zukunftsfest und gerechter zu machen“, erklärt Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, zum Rekordüberschuss von Bund, Ländern, Kommunen und Sozialversicherung.
  9. „Immer mehr Asylanträge werden anerkannt. Statt ihre Kraft in immer härten Abschieberegelungen zu vergeuden, muss die Bundesregierung endlich an einer Integrationspolitik arbeiten, die ihren Namen auch verdient“, so die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke.
  10. In den närrischen Hochburgen steht in den kommenden Tagen der Straßenkarneval an. Aber was müssen Beschäftigte an Karneval beachten? Gibt es einen Anspruch auf "karnevalsfrei"? Der DGB-Rechtsschutz hat die Antworten.
  11. Heilbronn/Hamburg. Die von der Energie Baden-Württemberg (EnBW) geplanten Castor-Transporte per Schiff auf dem Neckar von Obrigheim nach Neckarwestheim rücken näher. Am Dienstag, 21. Februar, ist der Schubverband in der Region eingetroffen, teilt das Bündnis „Neckar castorfrei“...
  12. Was machen wir so am diesjährigen Feministischen Kampftag? Wir gehen zum Chemnitzer Frauen*knast, zusammen mit Genoss_innen der Gefangenengewerkschaft GG/BO -Soligruppe Jena. In eben diesem Chemnitzer Gefängnis hat sich vor kurzem eine Sektion der GG/BO gegründet, was wir sehr begrüßen. Die gefangenen Mitglieder der Sektion sind Mitorganisator_innen der Demo. Wir demonstrieren gemeinsam für den...
  13. Die größten Renten-Mythen: Endlich widerlegt 23.02.2017 Ι Die gesetzliche Rentenversicherung wird systematisch schlechtgeredet. Lobbyisten schüren Ängste und streuen zweifelhafte Behauptungen. Wir klären auf - und entlarven
  14. Gleiche Rente in Ost und West - aber fair 23.02.2017 Ι Die Bundesregierung will die Rentenberechnung in Ost und West angleichen. Der Schritt ist überfällig, kann aber auch Verlierer produzieren. Was passieren muss, damit
  15. Vor beinahe auf den Tag genau 150 Jahren erschien Marxens Hauptwerk „Das Kapital“ und arbeitet in seiner Mehrwerttheorie sowie der Wirkweise des Akkumulationsgesetzes das Wesen der kapitalistischen Ausbeutung und die Charakteristik des kapitalistischen Systems heraus,  eine ungeheure Einkommens- und Vermögenskonzentration zu schaffen und tendenziell zu verschärfen. Einst von manchen...
  16. Für den 1., 2. und 3. März wird zu einer internationalen Mobilisierung mit weltweiten parallelen Aktionen zur Unterstützung Venezuelas aufgerufen

  17. Ein Vergleich der Berichterstattung – und des Handelns von Regierung und Parlament – hinsichtlich der Rückeroberung Ost-Aleppos und der am Sonntag begonnenen Offensive auf den Westteil Mossuls offenbart die Doppelmoral in der Begründung westlicher Politik.
    Obwohl die rund 8.000 Kämpfer islamistischer, teils Al-Qaida-naher Milizen, die sich bis Dezember 2016 im Osten Aleppos verschanzt...
  18. Luxemburg gilt als sicherer kapitalistischer Hafen, von wo aus Fonds in mehr als 70 Ländern vertrieben werden (Grafik: CSSF) _______________________________________
    Luxemburg spielt eine wichtige Rolle im Bereich der sogenannten »Fondsindustrie«, die rein gar nichts mit Industrie zu tun hat, sondern aus propagandistischen Gründen in die Nähe der Industrie gerückt wird, um den Schein zu...
  19. Karikatur aus dem Jahr 1904: Ein Öltank der Standard Oil als Krake, dessen Tentakel nach der Stahl-, Kupfer- und Werftindustrie sowie dem Kapitol in Washington greifen ________________________________________________________
    Amerika wurde durch den Bürgerkrieg von 1861 plötzlich auf seine eigenen Hilfsmittel angewiesen, hatte eine plötzliche Nachfrage nach Industrieprodukten aller Art zu...
  20. 40 Jahre verlorene Zeit Die Gorleben-Story ist längst Geschichte und doch wieder nicht. Die Ausbauarbeiten im sogenannten “Erkundungsbergwerk” ruhen. Der “Offenhaltungsbetrieb” scheint zum Dauerzustand zu werden. Dieses Mal gründet sich der Ausbau- und Erkundungsstopp auf das “Standortauswahlgesetz”, das in von einer Super-Koalition – CDU/CSU, FDP, SPD und Grünen – im Juli 2013 verabschiedet...
  21. Die Prüfer der »Institutionen« werden bereits in der kommenden Woche nach Athen zurückkehren. Sie werden dann die von Griechenland erzielten »Spar- und Reformfortschritte« unter die Lupe nehmen, berichtet die »Griechenland Zeitung«. Beschlossen wurde dies am Montag während eines Treffens der Finanz- und Wirtschaftsmini­ster der Eurogruppe.
    Nach Beendigung der Unterredungen erklärte der...
  22. Der Vorsitzende der Nationalen Koalition, Anas al Abde, war am Wochenende auch Gast auf der Münchner »Sicherheitskonferenz« (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Am heutigen Donnerstag beginnen in Genf neue Gespräche über eine politische Lösung in Syrien. Unklarheit darüber, wer die syrische Opposition vertreten soll, überschatten das wichtige...
  23. Die NATO-Truppe in Litauen steht unter dem Kommando des deutschen Oberstleutnants ChristophHuber (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    In Verbindung mit einer feierlichen Begrüßungszeremonie hat die deutsche Kriegsministerin Ursula von der Leyen am Dienstag den im litauischen Rukla stationierten Bundeswehrsoldaten einen ersten Truppenbesuch...
  24. „Die SPD legt einen mutlosen und weitgehend unwirksamen Gesetzentwurf zur Eingrenzung der millionenschweren Exzesse in den Vorstandsetagen vor. Denn jeder weiß: Die vorgesehene Begrenzung der steuerlichen Absetzbarkeit wird die exzessive Selbstbedienung in den Vorstandsetagen nicht beenden. Wirksam wäre stattdessen ein gesetzlich festgeschriebenes Maximalverhältnis zwischen Vorstandsbezügen und...
  25. Tausende von Bolivianern gingen aus Protest gegen die Lüge vom 21. Februar 2016, die das Ja zum Referendum für das Wiederantreten des Präsidenten Evo Morales zu den Wahlen 2019 verhinderte, auf die Straße

  26. Die stereotaktische Radiochirurgie bei Patienten, verbessert die Lebensqualität der unter Parkinson leidenden Patienten

  27. 8.März Frauendemo am 11. März 2017 um 13:30 Uhr am Hechtplatz, Zürich



  28. Während des Treffens wurden Themen besprochen, die für beide Länder von Interesse sind

  29. Der Vorsitzende des Nationalen Wahlrates räumte am Dienstag ein, dass die Tendenz eine zweite Wahlrunde zwischen den Präsidentschaftskandidaten Ecuadors anzeige, er aber die endgültigen Ergebnisse abwarte, um die Stichwahl zu bestätigen

  30. „Wer die Ausweitung der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes fordert, muss auch die Zumutbarkeitsregelungen entschärfen. Denn über diese werden arbeitslos gewordene Beschäftigte in geringer qualifizierte und schlechter bezahlte Arbeit gezwungen“, kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die Forderung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, die Spanne der...
  31. „Der Niedergang des sozialen Wohnungsbaus kann trotz der zusätzlichen Bundesmittel nicht gestoppt werden. Pro Jahr fallen circa 45.000 Sozialwohnungen aus der Bindung. Wir brauchen Bundesförderung auch nach 2019. Es ist fatal, dass dies in der aktuellen Grundgesetzänderung nicht vorgesehen ist“, erklärt Caren Lay, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, zur Antwort der...
  32. Erklärung des Sekretariats der Initiative kommunistischer und Arbeiterparteien Europas, 21. Februar 2017   Das Sekretariat der Initiative kommunistischer und Arbeiterparteien Europas, unter Beteiligung von 29 Parteien aus ganz Europa, übermittelt seine solidarischen Grüße an die kämpfenden kleinen und mittleren Bauern in Griechenland, die sich gegenwärtig als Bollwerk im Kampf gegen die...
  33. Senkung von Lohnnebenkosten zersetzt Sozialsystem // Lohnnebenkosten sind keine entbehrlichen „Nebenkosten“ // Sinnvolle Reform durch Einführung der Wertschöpfungsabgabe dringend notwendig Der jetzt von der Regierung hochgejubelte Beschäftigungsbonus wird durch Senkung der Lohnnebenkosten und damit auf Kosten einer Ausdünnung des Sozialsystems f...
  34. Manuela Conte wird neue DGB-Bundesjugendsekretärin. Die gelernte Reiseverkehrskauffrau wurde heute vom DGB-Bundesjugendausschuss gewählt. „Ich freue mich auf die Arbeit, gerade in diesem spannenden Jahr der Bundestagswahl“, sagte Conte zu ihrer Wahl. Sie tritt ihr neues Amt am 1. April 2017 an.
  35. Von Gül Güzel und Christian Ratz – Stuttgart/Mannheim. Über 150 Teilnehmerinnen waren es auf dem Stuttgarter Schlossplatz, rund 300 in bester Stimmung auf dem Marktplatz in Mannheim: Wie überall auf der Welt – so auch in 140 Städten in Deutschland – beteiligten sich auch im...
  36. Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds, Reiner Hoffmann, hält Nachbesserungen an der Agenda 2010 für notwendig. Er sagte im Deutschlandfunk, er gebe dem SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz Recht und begrüße, dass dieser die Fehlentwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zum Thema gemacht habe.
  37. Es ist richtig, dass SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz Fehlentwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zum Thema im Wahlkampf macht, sagt DGB-Chef Reiner Hoffmann im Gespäch mit dem Deutschlandfunk. Er fordert Nachbesserungen an der Agenda 2010 und mehr Sicherheit für die Beschäftigten.
  38. Vertreter aus Handel und Textilindustrie sowie der DGB fordern die Regierung in Bangladesch zur Wahrung der Arbeitnehmerrechte im Bekleidungssektor auf. Berichten zufolge ist es bei Arbeitskampfmaßnahmen zu Verhaftungen und Entlassungen gekommen. Die Vorwürfe sollten zügig überprüft und die Sozialpartnerschaft in Bangladesch gestärkt werden.
  39. ver.di begrüßt die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG), nach der DRK-Schwestern Arbeitnehmer/innen im Sinne des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) sind.
  40. Betriebsrente: Wo das neue Gesetz noch Lücken hat 22.02.2017 Ι Die Bundesregierung will die Betriebsrente stärken. Das ist sinnvoll - doch der Gesetzentwurf hat noch entscheidende Schwächen. Wo jetzt nachgebessert werden
  41. Ein erneuter Versuch: Ziel ist ein ordentliches Tarifergebnis 22.02.2017 Ι Arbeitgeber und IG Metall haben vereinbart, am 1. März in Berlin die dritte Verhandlung für die westdeutsche Textil- und Bekleidungsbranche wieder
  42. Frauen* kämpfen. Audio-Collage vom 8. März 2015

    Mit Live-Reportage zur Frauen*Revolte. Have you ever dreamed of taking over the city? Hai mai sognato di occupare la città? Ṣehri ele geçirmeyi hayal ettiniz mi hiç? Hast du jemals davon geträumt die Stadt einzunehmen?

    ...

    ...
  43. Die kürzlich erfolgte Gründung des Entwicklungszentrums der Provinz stellt einen bedeutsamen Schritt bei der auf Wissen beruhenden Erstellung der Gegenwart und Zukunft Villa Claras dar

  44. Immer mehr Menschen haben Probleme, an den Monatsenden über die Runden zu kommen. Immer häufiger müssen sie jeden Euro mehrfach in der Hand umdrehen, bevor sie sich dazu entscheiden, ihn auszugeben. Die Situation hat sich derart zugespitzt, dass viele Haushalte zunehmend dazu gezwungen werden, auf Haushaltsprodukte zu verzichten, darunter auch Grundnahrungsmittel, die früher zu ihren...
  45. Immer, wenn ein Zug verunglückt und dabei Menschen zu Schaden kommen, ist die mediale Aufmerksamkeit groß. Dafür sind zwei Faktoren ausschlaggebend. Zum einen die Tatsache, daß in solchen Fällen oft eine größere Zahl an Bahnmitarbeitern und -kunden verletzt, wenn nicht gar – wie am Samstag im belgischen Löwen oder am Dienstag vergangener Woche bei Düdelingen – getötet wird. Zum anderen sind es...
  46. Die Zahl der Arbeitslosen, von denen das Arbeitsamt sagt, sie würden dem nationalen »Arbeitsmarkt« zur Verfügung stehen, betrug zum 31. Januar dieses Jahres 17.792 Männer und Frauen. Das sind mehr als 700 mehr als im Jahresdurchschnitt 2016.
    Ausdrücklich von dieser Zahl ausgenommen sind die 5.143 Arbeitsuchen in den zeitlich begrenzten Beschäftigungsmaßnahmen und die arbeitslosen Männer und...
  47. Ce mardi matin, le président de la commission européenne Jean-Claude Juncker a répondu vertement à la Chambre des représentants de Belgique à Marco Van Hees, député fédéral du Parti du Travail de Belgique (PTB): «Le PTB n'est pas la Belgique et le PTB ne sera jamais la Belgique!« Oulala, on a peur Jean-Claude, presque aussi peur que si c'était ton homonyme Jean-Claude Van Damme qui l'avait dit....
  48. Guillermo Lasso forderte am Montag in Guayaquil seine Anhänger zu Protesten gegen einen angeblichen Wahlbetrug auf (Foto AFP)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Nach den Präsidentschaftswahlen vom Sonntag nimmt die Spannung in Ecuador zu. Da sich die Auszählung der Wahlzettel verzögert, wird das offizielle Endresultat nicht vor Mittwoch oder Donnerstag...
  49. „Die Türkei treibt immer weiter in Richtung eines autoritären Staates mit demokratischer Maske. Die Aberkennung des Parlamentssitzes der HDP-Oppositionsführerin Figen Yüksekdag muss durch die Bundesregierung unmissverständlich verurteilt werden. Die Bundesregierung sollte endlich die sicherheitspolitische Zusammenarbeit mit Ankara beenden, um ein klares Signal an den türkischen Staatspräsidenten...
  50. „Das Urteil des BGH ist ein Schlag ins Gesicht für alle Bausparer. Es wäre überfällig gewesen, dass Bausparkassen mit ihren verbraucherschädigenden Kündigungen in die Schranken verwiesen werden. Schließlich haben diese vor wenigen Jahren noch mit Bausparverträgen als sicherer Geldanlage um die Kundengunst gebuhlt. Schade, dass das BGH die Vertragstreue der Bausparkassen gegenüber den...
  51. Das seit langem auf ihn gerichtete Trommelfeuer von Medien und Ju­stiz zeigt weiter nicht die bezweckte Wirkung: Luiz Inácio Lula da Silva, Brasiliens Präsident der Jahre 2003 bis 2011, bleibt der populärste Politiker des Landes. Nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts CNT/MDA wäre der Mann von der Arbeiterpartei (PT) bei Präsidentschaftswahlen, wie sie 2018 regulär wieder...
  52. ver.di begrüßt die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG), nach der DRK-Schwestern Arbeitnehmerinnen im Sinne des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) sind.
  53. UNO-Sondervermittler für Syrien Staffan De Mistura bei der Münchner »Sicherheitskonferenz« am Sonntag (Foto: epa)
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Syrien steht wieder auf der internationalen Agenda. Die Zukunft des Landes war Thema beim Treffen der NATO-Militärminister in Brüssel (15.2.2017), beim G20-Außenministertreffen in Bonn (17.2.2017) und bei der...
  54. In Ecuador hat der scheidende Staatspräsident Rafael Correa ein Zeichen gesetzt, das andere Länder in Verlegenheit bringt. Neben der Stimmabgabe für die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen votierte am Sonntag eine große Mehrheit der Teilnehmenden für eine Regierungsinitiative, nach der es Inhabern politischer und öffentlicher Ämter künftig verboten ist, ihr Vermögen in Steueroasen anzulegen....
  55. Der allmähliche Abfall des Wasserstands der Stauseen in Villa Clara bringt Einschränkungen hauptsächlich bei der Landwirschaft mit sich und führt zur Verzögerung bei der Wasserversorgung der Bevölkerung

  56. Granma, Hauptort der Aktivitäten zum 8. März



  57. Neben der Siedlung Bohorque-Hospital ist man in Baracoa dabei, drei weitere Gebäude zu errichten

  58. Solidarität mit Ismail Küpeli, Deniz Yücel und allen kritischen JournalistInnen
    Afghanistankurs von de Maizière ist beschämend
    „Mehr aufrechte Demokraten mit Anstand und Gewissen braucht das Land, und gerade ganz besonders dringend einen auf dem Posten des Bundesinnenministers. De Maizières Afghanistankurs ist beschämend und fällt auf Union und SPD zurück. Es ist nicht ärgerlich, dass sich Bundesländer weigern, Menschen in das von Krieg und Terror geplagte Afghanistan abzuschieben, sondern dass es Menschen in...
  59. „Versprechungen hin oder her, das VW-Management will die Kosten für den organisierten Abgasbetrug bei der Belegschaft eintreiben und nennt das einen ‚Zukunftspakt‘. Doch die Vernichtung von Arbeitsplätzen ist kein Konzept für die Zukunft und auch nicht für die Gegenwart. Es ist eine Farce, dass die Beschäftigten die Zeche für die millionenschweren Konzernvorstände zahlen sollen, welche die...
  60. Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat Fehler bei der Agenda 2010 eingeräumt, die man korrigieren müsse. "Da muss vieles korrigiert werden", sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann und spricht sich für eine längere Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I aus.
  61. Von Christian Ratz – Mannheim. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Stadtjugendring Mannheim und INPUT (Mannheim/Heidelberg) organisierten für Samstag, 11. Februar, einen Kongress im Jugendkulturzentrum (JUZ) Forum, um Strategien gegen den Rechtsruck zu entwickeln. Rund 100 TeilnehmerInnen aus der...
  62. Die Schweizer Kriegsmaterialexportzahlen sind zwar im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken, befinden sich aber immer noch in einem überdurchschnittlichen Hoch seit dem Ende des Kalten Krieges. Saudi-Arabien ist 2016 mit über 12 Millionen Franken in die Top 10 der Empfängerländer aufgestiegen. Insgesamt hat das Seco Exporte von besonderen militärischen Gütern und Kriegsmaterial für

    ...
  63. „Die wahren Gewinner der Agenda 2010 waren und sind die Arbeitgeber und die Vermögenden. Deshalb wundert der Aufschrei der Arbeitgeberverbände gegen die von Kanzlerkandidat Schulz angekündigten Korrekturen der Agenda 2010 nicht. Ihr Argument, die Stabilität der deutschen Wirtschaft wäre gefährdet, ist absurd“, kommentiert Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die...
  64. Die geplante EU-Dienstleistungskarte sei ein Angriff auf Regeln zum Schutz von Beschäftigten, sagt DGB-Vorstand Stefan Körzell. Mindestlöhne, Arbeitsschutz und andere Arbeitsstandards der Mitgliedsstaaten könnten mit ihr ausgehebelt werden.
  65. Die IG Metall macht eine Befragung - jetzt noch mitmachen! 21.02.2017 Ι Die IG Metall will die Arbeitswelt gestalten - sicher, gerecht und selbstbestimmt. Um das gut machen zu können und um die Wünsche der Beschäftigten aufgreifen
  66. Sicherheitskonferenz 2017:
    Rüstung, Rüstung und noch mal Rüstung

    21.02.2017: Alle Jahre wieder, die Münchner Sicherheitskonferenz. Dieses Jahr war sie mit besonderer Spannung erwartet worden, hatte doch der neue US-Präsident die NATO für «obsolet» erklärt. Und auch alle Jahre wieder, Tausende demonstrieren gegen die Siko und für Frieden und

    ...
  67. Narrenfreiheit auch am Arbeitsplatz? 21.02.2017 Ι Nun sind sie wieder los, die Narren. In vielen Städten herrscht bis Aschermittwoch eine Art Ausnahmezustand. Es wird gesungen, geschunkelt und getrunken. Aber nicht jeder
  68. Das kubanische Orchester begann zu Ehren von Beethoven, der vor 190 Jahren starb, im Nationaltheater von Havanna einen Zyklus, der bis zum 26. Februar andauert

  69. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass ihre Banderolen nicht im regulären Spektrum des Portfolios der Marke vorhanden sind und sie sich durch die sorgfältige Auswahl all ihrer Blätter – außen, innen, Deckblatt- unterscheiden

  70. Am 26. Januar 2016 befasste sich der Bundestag in einer Plenardebatte mit der Großen Anfrage an die Bundesregierung zu den „Erfahrungen aus 14 Jahren Krieg gegen den Terror – eine Bilanz in Irak, Afghanistan, Pakistan“. Die Anfrage wurde durch die … Weiterlesen
  71. Ein modernder und komfortabler Komplex mit Namen “La Gaviota”, der ein Eiscafé, eine Cafeteria und ein Dienstleistungsareal für die Familie (SAF) einschließt, wurde im Viertel José Martí von Santa Clara eingeweiht

  72. Podiumsdiskussion am Tag der Standortbenennung Gorlebens Für die Menschen im Wendland ist der 22. Februar 1977 „der Tag“, der Tag, der alles veränderte, der immense politische Verwerfungen – nicht nur im Wendland – zur Folge hatte. Ministerpräsident Ernst Albrecht hatte Gorleben als Standortort für das „Nukleare Entsorgungszentrum“ aus dem Hut gezaubert, erst kurz zuvor kam [...]
  73. Die Unternehmenssteuerreform III (USRIII) ist versenkt und der erleichterten Einbürgerung für die Drittgeneration wurde zugestimmt. Ein perfekter Abstimmungssonntag; es gibt Grund zum Feiern.
  74. Die Baskin Nekane Txapartegi sitzt seit bald einem Jahr in Zürich im Gefängnis. Sie kämpft gegen ihre Auslieferung an Spanien, wo sie bestialisch gefoltert wurde. Dies bestätigt nun auch ein Gutachten.
  75. Die Schweiz führt bundesweit zum 1. Januar 2018 die Fussfessel ein. Haftstrafen sollen dann optional als Hausarrest mit Fussfessel verbüsst werden können.
  76. „Stark in Stahl“ – unter diesem Motto beginnen diese Woche die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der nordwest- und ostdeutschen Stahlindustrie. Die IG Metall fordert 4,5 Prozent mehr Geld und will die Tarifverträge zur Altersteilzeit sowie zu Werkverträgen fortsetzen.
  77. Karlsruhe. Die rechtsradikale Gruppierung „Karlsruhe wehrt sich“ hatte für Freitag, 17. Februar, zu einer weiteren Demonstration in der Karlsruher Innenstadt aufgerufen. Rund 40 Anhänger der rassistischen Gruppe folgten dem neonazistischen Aufruf. Etwa 300 Personen demonstrierten gegen...
  78. Immer mehr Frauen in Deutschland arbeiten - doch bis zu einer gerechten Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit zwischen beiden Elternteilen ist es noch ein weiter Weg. Das liegt auch daran, dass "Arbeitgeberverbände und Teile der Union jeden Fortschritt ausbremsen", kritisiert DGB-Vize Elke Hannack. Eine aktuelle Studie der OECD zeigt, wo die Defizite liegen.
  79. Wir sind in großer Sorge um den seit 1981 gefangenen Journalisten Mumia Abu-Jamal im US Bundesstaat Pennsylvania, USA. Seit 2014 akut an Hepatitis-C erkrankt wird ihm bis heute – ähnlich wie bei ca. 7000 weiteren Gefangenen im Bundesstaat – eine medizinische Behandlung aufgrund der hohen Kosten von der Gefängnisbehörde (DoC) verweigert.

    Am 3. Januar 2017

    ...
  80. Von Meide Wolt – Stuttgart. Aus ganz Deutschland kamen am Freitag, 17. Februar, Freunde und Freundinnen des Kings Clubs und überfüllten den großen Saal im Stuttgarter Rathaus. Die Besitzerin des Kings Club Laura Halding-Hoppenheit hatte zum 40-jährigen Bestehen der schwul-lesbischen Diskothek ins...
  81. Die Beendigung des Abschnitts von Havanna der 26. Internationalen Buchmesse erfolgte am Sonntag im Saal Nicolás Guillén der Festung San Carlos de La Cabaña

  82. Das wichtige landwirtschaftliche Gebiet Guantanamos steht vor ungewöhnlich groß ausgefallenen Tomatenernte

  83. So resümierte der Landwirtschaftsminister Gustavo Rodríguez Rollero am Ende der jährlichen Bilanz dieser Bewegung, die unter Beteiligung von Leitern und Produzenten des ganzen Landes gezogen wurde

  84. Während des brüderlichen Treffens besprachen sie den hervorragenden Stand der historischen Beziehungen, die beide Parteien, Regierungen und Völker vereinen, sowie andere Themen der internationalen Agenda

  85. <br/>(seminar video excerpt translation transcript) „To understand the current woes of France you have to understand Napoleon. Napoleon was Europe‘s military answer to the establishment of Unitedstates with the congenital error of slavery. Napoleon understood that it was not a new level of independence, but a historical step back which took the Christian world from enslaving others to...
  86. „Wir finden es richtig und überfällig, dass Martin Schulz die Agenda 2010 indirekt als Fehler bezeichnet, der korrigiert werden muss. Es ist aber unseriös, wenn der Kanzlerkandidat der SPD die Wähler für diese dringend notwendige Korrektur auf die Zeit nach der Wahl vertröstet und zudem offen lässt, welche Koalition von der SPD nach der Wahl überhaupt angestrebt wird. Dagegen, dass eine...
  87. „Es ist unerträglich: Immer mehr deutsche Rüstungsgüter kommen in immer neuen Krisenregionen zum Einsatz und erzeugen neue Fluchtursachen“, kommentiert Inge Höger den aktuellen Bericht des Friedensforschungsinstitutes SIPRI, wonach Deutschland der weltweit fünftgrößte Rüstungsexporteur ist. 
  88. Text fehlt .Lebenszeichen No.1 ,Personensuche ,hängt auf indy Switzerland
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.